Ausstellung: Hubert Matt – „Wirf den Helden in deiner Seele nicht weg“ (Friedrich Nietzsche)

Ausstellungseröffnung Do 12. März 2015 | 19:30 Uhr

Es spricht Dr. Hermann Fetz

Ausstellungsdauer 12|03|2015 – 11|04|2015

Bevorzugter Wohnort von Hubert Matt, der medial nomadisierend Fotografien, Objekte, Installationen, Malereien und Zeichnungen realisiert, ist die Philosophie. In 150 neuen Zeichnungen gestaltet er sie zu visuellen Niederlassungen aus. Ausgangspunkt dabei ist seine Vorstellung von Räumen, in denen sich Zeichnungen als Objekt in Form von Flächen, Linien, Kreisen immer befinden.
Die abgebildeten Interieurs mit Eimern, Besen, Flaschen und Blumentöpfen wirken so, als hätte der Künstler das Atelier verlassen. Er hat ausgezeichnet, er ist ausgezeichnet. Das Ausgezeichnete stellt für ihn das Ideal dar, weil es zugleich ein Ende und ein möglicher Anfang ist. Mit reduzierten Mitteln, großteils auf kleinen Flächen widmet sich Hubert Matt in dieser Ausstellung der unscharfen Differenz zwischen Fiktion und Faktizität.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *