Die schöpferische Kraft der Lebenserfahrungen

Einerseits liegt im Alter eine Kraft, eine Energiequelle, welche unabhängig ist von der Kraft der Jugendlichkeit und Power des Erwachsenenlebens: es ist die Lebenserfahrung, die sensibilisiert für jene Sinnmomente des Lebens, welche noch darauf warten, erfüllt zu werden, um dem Leben einen Sinn zu geben – bis zuletzt.
Andererseits ist auch die Gefahr, dass alte Menschen in eine Sinnkrise geraten, besonders groß. Wer aus dem Berufsleben ausscheidet, seine/n PartnerIn ver¬liert, Freunde und Bekannten sterben sieht, keine Hoffnung für die unmittelbare Zukunft entwickeln kann …, muss er/sie in ein existentielles Vakuum treiben?

Es geht darum den Menschen zu helfen, eine richtige Art von Bilanz zu ziehen: Nicht „Was habe ich vom Leben gehabt?“ sondern: „Was habe ich in meinem Leben bis jetzt verwirklicht? Was gilt es noch zu verwirklichen? Was erwartet das Leben von mir? Was kann ich noch beitragen?“

Stefan Schwarz, MSc,
Diplompädagoge und Logotherapeut, Psychotherapeut, Supervisor und Coach in eigener Coaching-Praxis. Leiter und Dozent des Instituts für Sinnzentrierte Führung (ISF) in Basel. Moderator und Koordinator verschiedener Projektideen. Mitarbeiter der Hoffnungsstudie von Swissfuture.

Anmeldung unter: office@franklzentrum.org oder Tel: +43 (0)699 10 96 10 68
Adresse: Viktor Frankl Seminar Zentrum Wien, Mariannengasse 1/13, 1090 Wien
Kosten: € 9,00 pro Person

Do. 28. Jänner 19:00 – 20:30 Uhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *