F. Mendelssohn Bartholdy, Paulus im Stephansdom, 18. Okt. – Konzert in Wien

Wiener Domchor & Domorchester

Ursula Langmayr, Sopran
Gernot Heinrich, Tenor
Thomas Dobmeier, Bass

Dkpm Markus Landerer, Dirigent

Anlässlich des heurigen Paulusjahres freuen wir uns, das weltbekannte Oratorium Paulus op. 36 (MWV A 14) von F. Mendelssohn Bartholdy im Stephandom zur Aufführung zu bringen.

Überblick: Werk-Inhalt

Es ist ein Werk über dasLeben und Wirken des Apostels Paulus, beschreibt in seinem Text aus Bibelworten, sowie unter Einbeziehung von Chorälen aus dem Gesangsbuch, den Werdegang von Saulus zu Paulus, seine Verfolgung der Christen, das Damaskus-Erlebnis und schließlich seine Arbeit als Missionar und die damit verbundenen Gefahren.

Hintergrund zum Paulus Oratorium

Im Jahr 1831 gab der Frankfurter Cäcilien-Verein bei F. Mendelssohn Bartholdy knapp vor dessen Reise nach Paris ein Paulus-Oratorium in Auftrag. Inspiriert von Bach und Händel begann er nach seiner Rückkehr nach Berlin 1832 mit der Arbeit. Die Premiere war ein so durchschlagender Erfolg, dass bereits 18 Monate danach beim Niederrheinischen Musikfest in Düsseldorf die 50. Aufführung des Werkes registriert wurde.

Wir freuen uns auf einen mitreißenden Abend mit der Wiener Dommusik!

Wo erhalte ich Tickets für das Konzert?

Karten unter:
Kunst & Kultur – ohne Grenzen
Tel.: ++43 (0)1 – 581 86 40
tickets@kunstkultur.com
www.kunstkultur.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *