FESTIVAL RETZ – OFFENE GRENZEN 2014

10 Jahre Festival Retz!

Vom 3. Juli bis zum 13. Juli 2014 findet in Retz im westlichen Weinviertel bereits zum zehnten Mal das Festival „Offene Grenzen“ statt. Auch im Jubiläumsjahr steht eine Kirchenoper im Zentrum des Festivals: „Juditha triumphans“, ein unvergleichliches Meisterwerks der Barockmusik, das mit seiner kaum überschaubaren Fülle an Klangfarben und der außergewöhnlichen Dramatik zweifellos zu Antonio Vivaldis besten und reichhaltigsten Partituren gehört, feiert am 3. Juli um 20:00 Uhr Premiere in der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Retz.

Die Kirchenoper erzählt die biblische Geschichte von Judith und Holofernes als sublimes Spiel von Verlockung, Täuschung und amouröser Aufladung, das unausweichlich sein tragisches Ende finden wird. Als Fortführung der dadurch intendierten Themen und im Gedenken an die umwälzenden Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts widmet sich das Festival Retz auch in seinem Literatur- und Musikprogramm 2014 der spezifischen Situation von Frauen in einem kriegerischen bzw. repressiven Umfeld.

Nähere Informationen und Karten
Festival-Büro am Hauptplatz in Retz
Tel.: 02942/22 23-52
office@festivalretz.at
www.festivalretz.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *