MOZART REQUIEM im Stephansdom, 2. Mai

The Addison Singers
Wiener Domorchester

Sandra Trattnigg, Sopran
Michaela Mikelic, Alt
Gernot Heinrich, Tenor
Klemens Sander, Bass

David Wordsworth, Leitung

W. A. Mozart und der Stephansdom
W. A. Mozart ist wohl das bekannteste Pfarrkind des Wiener Stephansdoms und sein Requiem ist sicherlich auch jenes Werk der Musikgeschichte, um das sich jahrhundertelang die meisten Gerüchte rankten. Mittlerweile ist völlig geklärt, dass Mozart im Juli 1791 den Auftrag für das Requiem von Graf Franz von Walsegg-Stuppach erhielt, doch der Komponist verstarb noch vor der Vollendung. Sein Schüler Franz Xaver Süßmayr, der über die Intention des Meisters zweifellos am umfassendsten unterrichtet war, stellte das Werk fertig.
Die Addison Singers haben sich aus West-London auf den Weg nach Wien begeben, um mit ihrer Musik unseren Dom zu unterstützen. Der Chor steht seit 1995 unter der Leitung von David Wordsworth, der an der Leeds University London und an der Guildhall School of Music & Drama studiert hat. Seither konzertierte der Chor in namhaften Konzerthäusern in Edinburgh, Paris, Barcelona, Krakau, Mailand und im Zuge seiner Tourneen auch in Cornwall, Italien und der New Yorker Carnegie Hall.
Wir freuen uns auf diesen Konzertabend und Ihren Besuch im Stephansdom.

Karten unter:
Kunst & Kultur – ohne Grenzen
Tel.: ++43 (0)1 – 581 86 40
tickets@kunstkultur.com
www.kunstkultur.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *