THE PRIORITY PRINCIPLE – Vom Andersdenken und Andersscheitern

THE PRIORITY PRINCIPLE
Vom Andersdenken und Andersscheitern

Paula Müller | Moussa Kone | Ines Hochgerner

Ausstellungseröffnung Do. 20. November 2014 | 19:30 Uhr
Gespräch mit den Kunstschaffenden

Ausstellungsdauer 20|11|2014 – 27|12|2014

Die neue Gruppenausstellung in der Galerie.Z bringt mit Paula Müller, Moussa Kone und Ines Hochgerner drei junge, international bekannte Zeichner nach Hard.
Aspekte des Priority Principle als evolutionäres Prinzip der Weiterentwicklung und des Fortschrittes gelten auch für Künstler in ihrem kreativen Schaffen. In den hier versammelten Zeichnungen von Ines Hochgerner, Moussa Kone und Paula Mueller finden sich zahlreiche Hinweise auf Techniken der Wiederholung, die den physischen Trainingsprinzipien nicht unähnlich sind. Dichte Schraffuren von Linien, geradezu zwanghaft ausgeführt, lassen rhythmisch repetitive Motive erkennen. Bildhafte Zitate werden in Kreisläufen in neue Zusammenhänge gestellt und werden zu reproduzierten Mustern. Die Nähe zum Körper liegt bei Moussa Kone klar in den Strukturen seiner Zeichnungen, die die Tätigkeit der Hand beim Zeichnen gleichsam mitausstellen. Ines Hochgerner verschraubt und verspannt ihre Papierarbeiten, betitelt „Bodybuilder“, so an der Wand, dass das traditionell flache Medium Zeichnung dreidimensionale Qualitäten bekommt und so nach der Körperlichkeit des Zweidimensionalen fragt. In den neuen Arbeiten von Paula Müller wiederum ist es die Hand selbst, die auch tatsächlich abgebildet ist und deren Linien den Rahmen für verschiedene poetische Inhalte bilden.
Galerie.Z
Landstraße 11
6971 Hard
Tel.: 0043 (0)650 6482020
www.galeriepunktZ.at Mail: galerie.Z@cable.vol.at
Öffnungszeiten:
Dienstag u. Donnerstag: 18:00 – 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *