Unsere Zukunft ist ethisch oder gar nicht – Anregungen zu einer menschenwürdigeren und lebensdienlicheren Wirtschaftswelt

Dr. Heinrich Anker (Schweiz),

Sind wir Menschen wirklich von unserem Wesen her allem voran eigennützig und egoistisch? Schaden wir der Wirtschaft, wenn wir über den Tellerrand der Eigennützigkeit hinausblicken? Muss Wirtschaft Krieg sein? Dank neuen Erkenntnissen verschiedener Wissenschaftszweige dürfen wir hoffen, dass wir die Wirtschaftswelt lebensdienlicher und menschenwürdiger gestalten können – im Zeichen der Ko-Evolution, des gemeinsamen Gedeihens.

Anmeldung unter: office@franklzentrum.org oder Tel: +43 (0)699 10 96 10 68

Dr. Heinrich Anker (Schweiz),
Studium der Geschichte, Soziologie und Volkswirtschaftslehre sowie Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl. Menschenwürde und Ethik in der Wirtschaftswelt wurden sein Lebensthema. Heute publiziert, lehrt und berät er im Bereich Unternehmensphilosophie, Unternehmenskultur und Wirtschaftsethik.

Do. 20. Oktober 19:00 – 20:30 Uhr
9,00 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *