Wien Premiere! Das Schlachten der Schweine

Mittwoch, 7. Mai
Beginn: 20:00 Uhr
Traditionscafé Industrie
5., Margaretengürtel 120
Eintritt: freiwilliger Kulturbeitrag

Wien Premiere im Traditionscafé Industrie!
Gerald Eschenauer liest aus seinem neuestes Buch:
Das Schlachten der Schweine

Mit „Das Schlachten der Schweine” setzt Eschenauer nach „Miefke Saga I” und „Miefke Saga II – Passionen” seine Erzählkunst in unterschiedlichen Gattungen fort. Essays, Kurzgeschichten und Textbausteine sprudeln in schonungsloser Form aus der menschlichen Quelle.

Scheinbar folgen die in
sich geschlossenen Erzählungen keiner inneren Ordnung und doch gibt es eine Verbindung zueinander: die Demaskierung des Menschen. Ein Buch über Beziehung, Tod und das absurde Leben. Eschenauers Protagonisten sind real und fiktiv. Zottelküsser, Bachmann-Pisser und Literatur-Staatspreis- Schwänze oder die Geheimnisse des Mittelkärntner Paradebauern Huaba Nante und dessen Artverwandten Heimo Weihrich.
Ein Kärntner Autor auf der Fährte des Menschlichen. Kommt ihm dabei näher, als so manchen lieb ist. Das Schlachten der Schweine – wie ein Virus, der den Menschen infiziert. Ihn mit seiner eigenen Handlung identifiziert.

Die Lesung wird musikalisch von BluesDr. Martin von der Wiener Kultband KRUMMBIRN auf seiner Mundharmonika begleitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *