Zwang lass nach! Logotherapeutische Behandlungsansätze von Zwangsstörungen

Grundsätzlich kann eine Zwangserkrankung jeden treffen; der Leidensdruck der PatientInnen sowie der Angehörigen ist enorm und die meisten Betroffenen verheimlichen ihre Krankheit oft jahrelang, weil sie sich dafür schämen. Es ist jedoch möglich, mittels logotherapeutischer Behandlungsansätze, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Dieser Vortrag bietet Hilfestellung für Betroffene und deren Angehörige.

Monika Winkler, MSc
Abschluss Masterstudium Donau-Uni Krems, Psychotherapeutin (Logotherapie und Existenzanalyse) in eigener Praxis in Wien.
Masterthese: „Welche Bedeutung hat die Existenzanalyse und Logotherapie bei substanzgebundenen Abhängigkeiten.“

Do. 04. Dezember 19:00 – 20:30 Uhr
Kosten: € 9,00 pro Person
Veranstaltungsort: VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN, Mariannengasse 1/15, 1090 Wien
Anmeldung unter: office@franklzentrum.org oder Tel: +43 (0)699 10 96 10 68

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *